Kinderhausverbund

Mit Herz und Verstand

Der Kinderhausverbund ist eine vom Landesjugendamt Rheinland anerkannte Jugendhilfeeinrichtung der Stiftung Glaubens- und Lebenshilfe in Essen. Hier werden seit über 40 Jahren Kinder und Jugendliche aufgenommen und betreut.

Dabei fühlen wir uns den Grundsätzen christlicher Diakonie verpflichtet. Unser Credo Mit Herz und Verstand drückt das Grundverständnis unserer Arbeit aus und hat uns über all die Jahre begleitet.

Der Kinderhausverbund umfasst…

  • 13 Familien, fachsprachlich “Sozialpädagogische Lebensgemeinschaften” genannt, die in drei Kinderhäusern in verschiedenen Stadtteilen Essens und zusätzlichen Außenstellen leben. Jede Familie nimmt Kinder in die eigene Familie auf: Die Mütter sind Fachkräfte und als Erzieherin, Sozialpädagogin oder in ähnlichen Berufen angestellt. Die Väter sind neben- oder auch hauptberuflich in die Kinderhausarbeit eingebunden.
  • Apartments für junge Erwachsene und Jugendliche zur Verselbständigung.
  • eine Wohngruppe für jugendliche unbegleitete Flüchtlinge in Essen-Werden.
  • eine Familientagesgruppe in Essen-Dellwig, die als teilstationäres Angebot die Arbeit des Kinderhausverbundes ergänzt.
  • Nachbetreuung in Form flexibler erzieherischer Hilfen.

Mit Herz und Verstand bedeutet für uns…

  • ein kleiner und konstanter Bezugsrahmen und familiäre Beziehungsgestaltung.
  • Begleitung der Kinder zur seelischen Bewältigung ihrer Erfahrungen.
  • Biografiearbeit.
  • individuelle Therapieangebote.
  • Kontakt zur Herkunftsfamilie, Eltern- und Familienarbeit.
  • Entwicklung neuer Perspektiven und Vorbereitung auf ein selbständiges und eigenverantwortliches Leben.
  • ein Angebot zu einer dauerhaften Beziehung über die Jugendhilfe hinaus.
  • Familie und Lebensgemeinschaften als neues Zuhause ohne Schichtdienst.
  • hohe Professionalität verbunden mit außergewöhnlichem Engagement.
  • große Individualität in Bezug auf pädagogische Schwerpunkte und Unterschiedlichkeit in der Familien-, Wohnraum- und Freizeitgestaltung.

Rechtliche Voraussetzungen

  • Aufnahme der Kinder und Jugendlichen nach §§ 34, 35a, 41 SGB VIII mit langfristiger Perspektive
  • Im Einzelfall auch Aufnahme nach § 53 SGB XII
  • In der Tagesgruppe Aufnahme nach § 32 SGB VIII

 

Ansprechpartner


Andreas Riemer
Fachbereichsleiter Jugendhilfe
Telefon 0201 642916
Telefax 0201 5209495
ariemer@stiftung-gl.de

Ansprechpartner


Edelgard Klempel
Pädagogische Leitung
Telefon 0201 642916
Telefax 0201 5209495
eklempel@stiftung-gl.de